TPD2 und e-Zigaretteria

Am 20.05.2017 ist nach Ablauf der Übergangsfrist in Deutschland nun die sog. TPD2 (Tobacco Products Directive 2) in Kraft getreten. Was die TPD2 für unsere deutschen Kunden im einzelnen genau bedeutet und wie wir die Direktiven umsetzen, möchten wir hier kurz für Sie zusammenzufassen:

Nach der Bestimmungen der TPD2 gelten für den e-Zigaretten Markt in Deutschland künftig die folgenden Einschränkungen:

  • Der Nikotingehalt von Liquids und Basen ist auf 20 mg pro ml beschränkt.
  • Liquids und Basen mit Nikotin dürfen in Fläschchen mit maximal 10 ml Inhalt angeboten werden.
  • Einige Aromastoffe sind in Liquids nicht mehr zugelassen.
  • E-Zigaretten und Liquids müssen zur TPD2 Prüfung angemeldet werden und dürfen erst 6 Monate später in Deutschland verkauft werden.
  • Auf den Verpackungen von e-Zigaretten und Liquids mit Nikotin müssen jetzt dieselben Warnhinweise wie bei Zigaretten angebracht werden.
  • Der e-Zigarette, Liquid oder dem Zubehör muss ein Beipackzettel beiliegen, in dem auf mögliche Risiken von e-Zigaretten und Nikotin hingewiesen wird.
  • E-Zigaretten und Liquid Flaschen müssen eine Kindersicherung haben.
  • E-Zigaretten und Nachfüllflaschen müssen auslaufsicher sein.
  • Für e-Zigaretten und Liquid besteht ein Werbeverbot.

Unsere Interpretation von TPD2...

Wir haben wie die meisten anderen e-Zigaretten Händler viele Stunden mit der TPD2 Verordnung beschäftigt, um den jetzt geltenden Bestimmungen der TPD2 möglichst gerecht zu werden.

Im Detail machen einige Bestimmungen der TPD2 in der Praxis wenig Sinn, sind in einigen Fällen schlicht nicht umsetzbar oder auch nicht eindeutig formuliert. Ganz offensichtlich hat sich der Gesetzgeber hier nicht um den Dampfer Markt geschert und sich wenig Gedanken um eine effektive Umsetzung in der Praxis gemacht.

Im Endergebnis setzen wir die TPD2 nach diesen Punkten um:

  • An Endkunden verkaufen wir die Produkte, sobald die TPD2 Sperrfrist abgelaufen ist. Ab 90 Tage vor dem Ablauf der Frist kann das Produkt bequem vorbestellt werden.
  • Wir rechnen die vorgegebenen 6 Monate TPD2 Sperrfrist ab dem Zeitpunkt, an dem der Hersteller das Produkt registriert hat.
  • Gemäß der Anforderungen der TPD2 liegt bei allen unseren Lieferungen ein Beipackzettel bei, der über Risiken von e-Zigaretten und Liquid mit Nikotin aufklärt.
  • Der Importeur des Produktes ist auf der jeweiligen Verpackung angegeben.

An unsere Mitbewerber...

Wenn Sie der Meinung sind, dass wir gegen die geltenden TPD2 Bestimmungen verstoßen, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf! Wir haben immer ein offenes Ohr und werden sicherlich eine zufriedenstellende Lösung finden.